Die Nordreportage: Im Dschungel der Verkehrszeichen - Unterwegs mit den Schildermachern

Reportage von Damian Schipporeit, 30 min.

Die Nordreportage taucht ein in die spannende Welt der Verkehrszeichen, die jeden Tag für Sicherheit und Orientierung auf Norddeutschlands Straßen sorgen.

Die wenigsten Menschen wissen, was alles passieren muss, damit ein Verkehrsschild auf der Straße steht. Der Film zeigt, wie aus einem blanken Aluminiumblech ein genormtes Verkehrszeichen wird, wie ein 50 Quadratmeter großes blaues Autobahnschild bei fließendem Verkehr ausgetauscht wird und wie eine niedersächsische Kleinstadt sogar ganz ohne Verkehrszeichen auskommt. In der Reportage werden auch die Schilder in Hannover unter die Lupe genommen. Außerdem wird erklärt, warum es für eine Stadt wichtig ist, 15.000 Schilder dauerhaft auf Halde zu haben.

Die Lizenz zum Drucken der Schilder und zur Montage haben nur wenige Unternehmen. Die Firma Fritz Lange in Springe ist eine davon. Viel Handarbeit ist nötig, damit die strengen Auflagen für ein Verkehrszeichen erfüllt werden. Vom Abstand der Buchstaben bis hin zur Druckerfarbe müssen Vorschriften eingehalten werden. Aber auch die Montage eines Autobahnschildes ist für die Profis eine Herausforderung. Bei Wind und Wetter hat das Montageteam von Roland Schön nur fünf Stunden Zeit, ein 50 Quadratmeter großes Autobahnschild auszutauschen.

Auch die meisten Verkehrszeichen, die in der Innenstadt von Hannover stehen, kommen aus Springe. Im städtischen Schildermagazin lagern knapp 15.000 Verkehrszeichen, darunter alle Straßennamenschilder von Hannover. Nur so kann ein kaputtes Verkehrszeichen schnell ausgetauscht werden. Und das kommt häufig vor. Etwa 5.000 Schadensmeldungen über beschädigte Schilder gehen jährlich im Tiefbauamt ein. Dann muss das Montageteam von Bernd Hübsche ausrücken, das jeden Tag kaputte Schilder repariert oder beschmierte oder verklebte Verkehrszeichen austauscht.

Erstaustrahlung am Montag, dem 25. Januar 2021 um 18:15 Uhr im NDR Fernsehen.

Informationen

Reportage, 30 min., 2021

Buch & Regie: Damian Schipporeit
Kamera: Timo Hayen
Montage: Damian Schipporeit
Sprecher: Peter Kaempfe

Produktion: FILMBLICK Hannover, im Auftrag des NDR Fernsehen
Redaktion: Tom Fischer

Impressionen