Tagelöhner Syndrom

Nach zwei erfolgreichen und gut besuchten Scrennings von »Tagelöhner Syndrom« auf dem 58. INTERNATIONALEN LEIPZIGER FESTIVAL FÜR DOKUMENTAR– UND ANIMATIONSFILM freuen wir uns über den Gewinn des Healthy Workplaces Film Award für Rita Bakacs.

Der Preis wird durch die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz vergeben und ist mit 5000 EUR dotiert. Die nominierten Dokumentarfilme werden jedes Jahr vom Festivalmanagement aus den Filmen des offiziellen Programms der DOK Leipzig ausgewählt.

In diesem Jahr wurde der Preis an zwei Gewinner vergeben. Wir gratulieren den Regisseuren Alejandra Tomei, Alberto Couceiro (Deutschland) für den Film »Automatic Fitness« und Rita Bakacs (Deutschland) für den Film »Tagelöhner Syndrom«.

Jurybegründung: "Diese beiden Filme – meinen wir – berühren zwei Extreme – einer handelt von Arbeitslosigkeit, der andere von Überarbeitung. Wir möchten den Preis an beide Filme zusammen vergeben, weil sie sich gegenseitig unterstützen und ergänzen, weshalb sie auch gemeinsam gezeigt werden sollten."

Mehr zum Film auf der Website des DOK Leipzig und bei FILMBLICK Hannover.

Informationen

Dokumentarfilm, 30 min., 2015

Buch & Regie: Rita Bakacs
Kamera: Rasmus Sievers
Montage: Rita Bakacs
Sounddesign: Vensan Mazmanyan

Produktion: Rita Bakacs, FILMBLICK Hannover

Gefördert durch cinematch Berlin sowie 25p *cine support

Impressionen